© 2017 PATTE DE LIONNE. Erstellt von samanthaguigui.com

Kräuterzopf

25 May 2018

Hmm ein noch warmer Kräuterzopf ersetzt jedes Chipsgelage vor dem Grillieren!

 

Man braucht:

1 Kilogramm Dinkelmehl

1 EL Salz

80 Gramm Butter (zimmerwarm)

5 dl Milch

1 Ei

30 Gramm Hefe

 

Für die Füllung werden im Garten verschiedene Kräuter gesammelt. Was die Saison so hergibt. Am liebsten mag ich den Kräuterzopf mit viel Rosmarin, Thymian und Basilikum. Auch Peterli, Schnittlauch oder Schnittzwiebeln passen super. Je nach Vorlieben etwa 2 Bund. Dann 300 Gramm Schinken und 200 Gramm Speck fein geschnitten. Zum Schluss noch Knoblach gepresst.

 

Der Teig:

Mehl, Salz und Butter in eine Schüssel geben. Die Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Das Ei darunterrühren. Das Gemisch zum Mehl geben und zu einem Teig kneten. Zugedeckt aufgehen lassen.

 

Zubereitung:

Die vorbereitete Füllung und den Teig durch drei Teilen. Einen Teil des Teigs zu einem Rechteck ausrollen und einen Teil der Füllung darauf verteilen. Nicht bis an die Ecken damit man den Teig gut aufrollen und verkleben kann. Das ganze mit den beiden anderen Teilen wiederholen. und vorsichtih zu einem Zopf formen.

 

Tipps: Mag man ein Saisonkraut besonders (so wie ich) kann man viele tolle Zöpfe machen und die ohne Problem einfrieren!

 

Share on Facebook
Share on Twitter