© 2017 PATTE DE LIONNE. Erstellt von samanthaguigui.com

-   ÜBER UNS  -

Über uns

 

Aureus, Louve & Lionne das ist unsere junge Familie. Im Jahr 2011 haben Ich und Aureus die landwirtschaftliche Lehre auf dem Schwand bei Münsingen, Bern abgeschlossen. Nach einem halben Jahr in Südfrankreich ging 2014 unseren Herzenswunsch in Erfüllung und wir konnten einen Betrieb in den Walliser Bergen pachten.

Hof Gugel


Wir bewirtschaften einen biologischen Landwirtschaftsbetrieb in Ried-Mörel im wunderschönen Oberwallis. Unsere Flächen erstrecken sich von 900 M.ü.M bis auf 1900 M.ü.M. Seit der Übernahme ist unser Betrieb stetig am Wachsen. Wir halten Schafe, Schweine und Ziegen. Unser Partnerbetrieb, mit dem wir sowohl maschinell als auch arbeitstechnisch eng zusammenarbeiten, hält Mutterkühe, Hühner und Pferde. Die Futterernte in unseren Lagen ist sehr aufwändig und ein gewisses Mass an Handarbeit ist auch in der heutigen Zeit nicht zu umgehen. Da sind wir immer sehr froh, wenn wir auf eine gute Helfertruppe zählen können.

Unsere Schafe


In der Schafzucht konzentrieren wir uns auf den Erhalt alter, standortangepasster Rassen wie das Walliser- und das Engadiner Landschaf. Dies sind Rassen welche in unseren, zum Teil sehr steilen Hängen gut zurechtkommen und mit dem ausschliesslich betriebseigenen Futter eine sehr hohe und aromatische Fleischqualität erbringen. Diese ist nur möglich dank unseren artenreichen Naturwiesen und der kostbaren Alpweiden im Sommer. Jedes Mutterschaf zieht jährlich ein bis zwei Lämmer auf, was dem natürlichen Rhythmus entspricht. Die Ablammung erfolgt zwischen Mitte Februar und Mitte März. Dies ist eine sehr schöne Zeit im Stall. Die Lämmer werden ca. acht Monate von Ihrer Mutter gesäugt. Diejenigen, die wir nicht zur Nachzucht einsetzen, werden zu diesem Zeitpunkt geschlachtet.

 

Unsere Schweine


Auch bei den Schweinen haben wir uns für eine extensivere Rasse entschieden.
Das Turopolje Schwein ist eine alte kroatische Rasse, welche mit sehr wenig oder gar keinem herkömmlichen Mastfutter auskommt. Die Tiere sind sehr robust, resistent gegen Kälte und gegen Schweinekrankheiten, was gerade in unserer Höhenlage mit einem Offenstall sehr entscheidend ist.

Produkte vom Hof

Das ganze Jahr entstehen Produkte aus unserem Garten oder aus Wildsammlungen hier in der Region.

Unsere Spezialität sind die Kräutersalze. Die Kräuter werden von Hand geerntet, von der Sonne und dem warmen Walliser Wind getrocknet (Ausnahmen machen wir im Herbst bei extrem feuchtem Wetter, dann kommt unser Dörrgerät zum Zug) und von Hand schonend verarbeitet.

Auch Konfitüren, Chutneys und so weiter produzieren wir in kleinen Mengen.

Momentan werden alle Produkte ab Hof oder auf Bestellung verkauft. In Zukunft  möchten wir den Verkauf ausbauen.

Sonstiges


Unser Betrieb ist jederzeit für Familien, Gruppen oder Einzelpersonen zur Besichtigung offen. Im Winter sind unsere Stalltüren zur Stallvisite geöffnet. Uns sind Transparenz und der persönliche Kontakt zu unseren Kunden sehr wichtig.