Trag Sorge zum Federleichten

Mal eine Auszeit, dass kommt in der Landwirtschaft oft etwas zu kurz.


Die kleine Gefahr, wenn man Hobby und Beruf verbinden kann :-)


Dennoch ist es enorm wichtig, dass man zwischendurch den Kopf frei bekommt.


Etwas anderes macht. Raus aus dem Alltag.


Ich gehe gerne wandern.

Am liebsten alleine.

Und inzwischen schaffe ich es einfach nichts zu denken.


Sondern einfach die Stille zu geniessen.


Keine Maschinen, kein hungrigen Schafe, keine bedürftige Kinder, kein bellender Hund und keine Telefons die sturm klingeln........nur ICH und die Natur.


Nach so einem Tag fühlt sich mein Kopf federleicht an. :-)


Und der Vorteil von so einem Federkopf :-)


Es hat wieder richtig viel Platz für neue Gedanken und Ideen.


Ich bin wieder entlastet und die Problemchen auf dem Hof werden ganz klein. Weil man einfach mal wieder einen anderen Blickwinkel hat (im besten Fall sogar die ultimative Lösung)



In dem Sinne:

Take care of yourself!

Der Hof und seine Bewohner werden es euch danken!

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

#regiochallenge

Pop it!